Aktuelles

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die Lichtwoche Sauerland.

Das Wohlbefinden und die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher stehen zu jeder Zeit an erster Stelle! Vor diesem Hintergrund wurde bei der Planung der Lichtwoche Sauerland höchsten Wert auf den Schutz gegen Ansteckungsgefahren gelegt.

In fester Überzeugung, dass die politisch getroffenen Maßnahmen über die Jahreswende 2020/2021 eine Lichtwoche Sauerland unter Wahrung aller Sicherheitsaspekte ermöglichen würden, zeigen sich aktuell immer komplexer und noch unsicherer werdende Umstände. Die Lage in der Pandemie entwickelt sich selbst bis späte Frühjahr hinein höchst unsicher und zeigt sich immer weniger vorhersehbar.

Dabei ist der Schutz gegen Ansteckungsgefahren das Eine – das Andere ist das Wohlbefinden. Ein Besuch der Lichtwoche Sauerland ist immer auch mit einer angenehmen und guten Zeit im Sauerland verbunden. So bilden die vielen uns umgebenden Sorgen und die unsicheren Perspektiven für die nächsten Wochen keine Grundlage mehr für einen unbeschwerten Besuch. Die Lichtwoche Sauerland muss daher auf das nächste Frühjahr verschoben werden.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Die Arbeitskreise der Lichtwoche Sauerland haben gemeinsam mit dem Sprecher ein neues Datum gewählt! Die nächste Lichtwoche Sauerland findet statt vom 6. bis zum 11. März 2022! Wir freuen uns auf eine angenehme und erfolgreiche Zeit im Sauerland.

Das Konzept der Lichtwoche Sauerland zeigt einen dreifachen Schutz gegen Ansteckungsgefahren: großzügige räumliche Verteilung, zeitliche Entzerrung und örtliche Schutzmaßnahmen.

„Sprecher“ der Lichtwoche Sauerland sind Vertreter teilnehmender Unternehmen. Sie übernehmen im Wechsel jeweils für eine Veranstaltung die Schirmherrschaft der Messe und bilden ihr unternehmerisches Gesicht. Sie werden aus dem Kreis der Aussteller benannt und gewählt. Nachdem die Schirmherrschaft der Lichtwoche 2019 im Tandem bei Bernd Müller und René Tiefenbacher lag, wurde nun Wolf Walter Hustadt in der ersten, konstituierenden Sitzung zur nächsten Lichtwoche gewählt. Gemeinsam mit unterschiedlichen Arbeitskreisen werden nun die strategischen Aspekte einer erfolgreichen Veranstaltung im nächsten Jahr erarbeitet.

Mit Sturm, Schnee und Starkregen wurden die Besucher wettermäßig nicht gerade freundlich in der Lichtregion Sauerland begrüßt. Doch umso angenehmer und wärmer fiel der Empfang in den Räumlichkeiten der 44 teilnehmenden Aussteller aus.